Ernährungsphilosophie

Es ist unbestritten, dass es Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten gibt. Aber leider auch einen Anstieg der gefühlten Beschwerden, die diesem Bereich zugeordnet werden. Begriffe wie Gluten-Unverträglichkeit, Laktose- und Fructoseintoleranz, Weizen- und Nussallergien und noch einiges mehr, sind in aller Munde. Die Tendenz einerseits Ernährung kritisch zu hinterfragen und andererseits möglichst billig einzukaufen und jederzeit alles verfügbar zu haben, egal welche Transportwege oder unter welchen Bedingungen produziert wird, lässt den Markt boomen. Vegan ist der neue Hype – dabei noch attraktiv, schlank und fit auszusehen, also „forever young“-  wer würde sich nicht nach einem langen Leben in Gesundheit sehnen?

Die negativen Umweltsorgen, die Massentierhaltung mit ihrem enormen Antibiotikaeinsatz, dem riesigen Flächenverbrauch und die Verunreinigung des Wassers als Folgen intensiver Landwirtschaft erschrecken uns alle und rechtfertigen teilweise die neuen Ernährungsformen.
Wie immer ist auch die Psyche des Menschen im Spiel: als Selbstinszenierung, Abgrenzung um interessant zu sein? Oder um den eigenen Körper zu beherrschen und damit der Machtlosigkeit einer zunehmend rücksichtsloseren Gesellschaft zu trotzen?

Eines ist sicher, wir befinden uns im Wohlstand, aber die Zahl der Hungernden steigt weltweit rapide an. Vielleicht sollte es eine vernünftige Mischung aus unseren Lebensmitteln sein und ein gesundes Selbstvertrauen als Leitfaden für Ernährung dienen. Ist Mittelmäßigkeit in diesem Fall tatsächlich langweilig?

Wir dürfen jedoch die wirklich Leidenden nicht vergessen, denn mit heftigen allergischen Reaktionen durchs Leben gehen zu müssen ist kein Vergnügen.

Ich wünsche Ihnen herrliche Sommerabende und dazu gehört auch Grillen, gutes Essen und gemütliches Zusammensein mit Freunden. Und als spannende Lektüre den autodidaktischen TRILOGOS Lehrgang „Im Kontakt mit der inneren Stimme“ - PsyQ®-Training für Persönlichkeits- und Bewußtseinsbildung von Linda Vera Roethlisberger. Damit liegen Sie immer richtig.

Mit herzlichen Grüßen
Waltraud Heigl

Neuen Kommentar schreiben