Weihnachtszeit 2016

Es ist wieder so weit, vermutlich viel zu schnell, wie gefühlt jedes Jahr. Aber es ist doch ein schöner Brauch, sich auf dem Christkindlmarkt mit Freunden bei einem Glühwein und Weihnachts-spezialitäten zu treffen. Ein prächtiger Tannenbaum, traditionsreiche Stände mit Kerzen und leuchtenden Engeln, Fahrgeschäfte für die Kleinen, sorgen für eine gute Stimmung. Überall erfreuen sich die Weihnachtsmärkte eines regen Besuches.

Soweit die etwas illusionierte Darstellung, aber die Realität ist manchmal eine andere. Das Fest der Liebe ist zu einem Fest der Anforderungen geworden. Adventsstress, Parkplatzsuche, Geschenke einkaufen, ein aufwendiges Festagsmenü kochen, Weihnachtsfeiern besuchen und noch vieles mehr – verbunden mit hoher Arbeitsleistung – kann krank machen. Wir sollten es mit der Natur halten: die Bäume werfen ihre Blätter ab, Tiere und Pflanzen ziehen sich zurück, draußen ist es still geworden, Kälte schafft Wohlbehagen zuhause. Entschleunigung des eigenen Lebens. Ängste über bevorstehende, mögliche Anschläge von Terrorgruppen ist ein weiterer Faktor, der uns wenig zur Ruhe kommen lässt. Die Wahrscheinlichkeit für den einzelnen ist eher als gering zu betrachten aber wir fühlen uns bedroht. Die Welt ist leider in einem erschreckenden Zustand.

Sorgen gehören zu unserem Leben ebenso wie die Freude. Empathie für andere Menschen zu entwickeln ist immer noch Kern der Weihnachtsbotschaft. Bilanz zu ziehen zum Jahreswechsel und dann bleiben (hoffentlich) die Liebe, Vertrauen und Glaube an das Gute als Sieger übrig. Diese positiven menschlichen Eigenschaften sind nicht mehr selbstverständlich. Auf das gegebene Wort ist ohnehin nicht immer Verlass und Betrug um Vorteile zu erlangen ist uns aus der Wirtschaftswelt bestens bekannt. Auch verbale Entgleisungen sind salonfähig geworden. Manchmal muss man wie ein Fels in der Brandung stehen und die eigenen Werte verteidigen.

Unterstützung finden Sie bei Linda Vera Roethlisberger: „Im Kontakt mit der inneren Stimme“ Stufe 1-3, das autodidaktische Trilogos Training für Persönlichkeits- und Bewußtseinsbildung.

Ich wünsche Ihnen den Zauber eines besinnlichen, heiteren Weihnachtsfestes und ein friedliches, gesundes Neues Jahr, in dem vieles wieder zum Besseren werden kann. Bleiben Sie zuversichtlich.

Mit herzlichen Grüßen

Waltraud Heigl

Neuen Kommentar schreiben