Stiftungszweck

von Beat M. Barthold

In einer Welt, die sich immer rascher durch äussere Einflüsse verändert und den Einzelnen immer stärker fordert, ist eine Rückbesinnung auf den Einzelnen und dessen Persönlichkeitsentwicklung von grosser Bedeutung für ein friedliches Zusammenleben.

Die Stifterin ist nach jahrelanger Beschäftigung mit der Trilogos® Methode, zusammen mit den Mitgliedern des Stiftungsrates zur Überzeugung gelangt, dass eine wissenschaftliche Erforschung und Weiterverbreitung dieser Methode im Interesse der Allgemeinheit liegt. Frau Linda Vera Roethlisberger hat dafür die Trilogos Stiftung ins Leben gerufen. Die Trilogos Stiftung bezweckt, das Bewusstsein für die Bedeutung der Persönlichkeitsentwicklung und Charakterbildung sowie deren Auswirkungen auf das Zusammenleben und die Entwicklung der Gesellschaft zu fördern. Der konkrete Stiftungszweck ist in der Stiftungsurkunde (siehe Anhang unten) niedergeschrieben.

Es ist den Stiftungsräten und dem gesamten Trilogos Team ein Anliegen, sich persönlich und uneigennützig für die Erreichung der gesteckten Ziele im Rahmen des Stiftungszwecks der Trilogos Stiftung einzusetzen. Mit innovativen Projekten (unter Anwendung der Trilogos® Methode) vorerst in den Bereichen der Forschung, Ausbildung und Kunst soll die Etablierung der Trilogos® Methode gefördert, aktiv unterstützt und gefestigt werden.

Darüber hinaus versteht sich die Trilogos Stiftung als Plattform zur Förderung aktiver Solidariät, gelebter Ethik und zwischenmenschlicher Kontakte im seelisch-geistigen Bereich. Es werden laufend Intensiv-Trainings und Schulungen, Beratungen und Coachings angeboten und durchgeführt.

Die Stiftung ist konfessionell neutral und parteipolitisch nicht gebunden. Sie ist selbstlos tätig und verfolgt ausschliesslich, unmittelbar und transparent gemeinnützige Zwecke. Die Trilogos Stiftung und ihre Projekte stehen für hohe Qualität und die ethisch-moralischen Grundsätze wie Bescheidenheit, Seriosität, Menschlichkeit, Toleranz und Teamgeist.